3D Drucker Düsenabstreifer (für RF1000)

…Schluss mit Ruß und Kunststoffresten am Druckkopf…

Ich dachte mir nach einiger Zeit des „3D Druckens“, dass es praktisch wäre, wenn man nicht mehr von Hand laufend verrußte Rückstände an der Druckdüse entfernen müsste.
Inspiriert durch die Reinigungsmechanismen in vielen Tintenstrahler kam dann die Idee mit dem Abstreifer. Die passenden Bürsten gab es in einem preiswerten 3er Set (Messing, Edelstahl und Nylon) in 2 Größen. Messing schien mir am geeignetsten, da es gleich „hart“ wie die Düse wäre.

Also schonmal schnell eine passende Halterung konstruiert und angebracht…

(mehr Bilder folgen)

Als nächstes musste das natürlich „angesteuert“ werden. Das ging mit etwas custom-g-code:

;---Reinigungsvorgang vor Druckbeginn
M117 Reinigung ; Displaymeldung
G1 Z9 F500 ; Anheben auf richtige Borstenhoehe
G1 X180 F5000 ; Fahre zur Buerste
G1 Y10 F3000
G1 X240 F4000 ; Abstreifen in X-Richtung
G1 X180 F4000
G1 X240 F4000
G1 X180 F4000
G1 X240 F4000
G1 X180 F4000
G1 X240 F4000
G1 X180 F4000
G1 Y25 F3000 ; Abstreifen in Y-Richtung
G1 X210 F4000
G1 Y0 F3000
G1 Y25 F3000
G1 X225 F4000
G1 Y0 F3000
G1 X210 F4000
G1 Y25 F3000
M117 Reinigung ende ; Displaymeldung
;---Reinigungsvorgang Ende

Der G-Code kann nun in alle Druckprofile von z.B. Slic3r eingebaut werden:

Oder als Skript zum manuellen auslösen:

Die Reinigung klappt am besten wenn der Extruder aufgeheizt ist – also am besten direkt vor dem Druck.

Für den Repetier Server lässt sich ein Befehl anlegen, den man dann über das Menu ansprechen kann:

So schaut das dann in Aktion aus:

Fazit: klappt bis heute ganz passabel und streift ziemlich viel überschüssiges Material vor dem Druck ab und auch die rußigen Rückstände an der Düse. Die „Eintauchhöhe“ von der Düse in die Bürste kann man entweder per G-Code anpassen oder durch Kürzen der Borsten nach Bedarf. Reste lassen sich gut aus der Bürste entfernen. Da ich die Halterung nicht eingeklebt oder verschraubt habe, lässt sie sich leicht von der Grundplatte der Bauplattform abnehmen und anstecken.
Lässt sich sicher noch weiter optimieren – Tips in der Art willkommen. Ich denke momentan selbst darüber nach (zur Schonung und weniger Abrieb an der Düse) die Bürste eventuell gegen hitzebeständige Silikonlamellen auszutauschen. Mal sehen wie es da weitergeht.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Hier noch stl und Sketchup Zeichnung des Bürstenhalters. Diesen nach Bedarf modifizieren…

 

Hier der Beitrag im RF1000 Forum: link

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

3D Drucker Conrad Renkforce RF1000

… die Entscheidung ist gefallen: sowas braucht der Mensch!

Insgesamt 2 Monate vergingen von der Bestellung bis der Karton mit dem Bausatz endlich bei mit eintraf –.–


Die Rolle Filament (2 Kg ABS, was sich noch als Problem darstellt, weil ich bewusst eigentlich erstmal nur PLA bestellen wollte und mich verklickt hatte im Shop von Conrad), war natürlich ne Woche nach der Bestellung schon da, damals vom Drucker aber noch nichts zu hören 😡

Vom Eintreffen des Druckers bis zum Zusammenbau verging dann nochmal wieder 1 1/2 Wochen wegen allgemeinem Zeitmangel…

Zusammenbau und Details folgenen in einem weiteren Beitrag.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)