Ende der CarPC Ära im Suzuki Swift Sport

…von alter Technik soll man sich scheiden

Lange Zeit war das mit dem CarPC für mich in Ordnung und auch technisch eine Bereicherung im Auto, allerdings hört der Spass auf wenn man laufend flickschustern und improvieren muss, weil die Konstruktion nicht mehr so stabil läuft wie sie soll. Da ansich zur Erhaltung des Projekts nun Neuanschaffungen von einem schnelleren Mainboard,… notwendig wären, ist heute der Punkt gekommen, wo ich komplett mit dem Thema CarPC abschließen werde.
Einen probaten Ersatz habe ich auch schon gefunden:

Das Pioneer AVIC-F940BT vereint eine Navigationssystem, Parrot Freisprecheinrichtung, App-Radio sowie DVD Player und einen umfassenden MediaPlayer. Das App-Radio ist eine Bereicherung für jeden iPhone Benutzer und erweitert die Möglichkeiten des Radios um noch mehr Funktionen in Verbindung mit dem iPhone. Im Übrigen alls auch per Touchscreen bedienbar – sogar einen Webbrowser in Verbindung mit den iPhone gibt es 🙂

Bevor das gute Stück eingebaut werden kann muss natürlich aufgeräumt werden:

Das gewohnte Bild…

Handschuhfach: USB Extender, Hub, Antennenadapter für TMC Adapter GPS Maus und Capri Sonne

GPS Maus

Mein Kabelbaum auf der Beifahrerseite

Monitorkonsole von hinten – hat alles gut gehalten die letzten 2 Jahre.

Kabelwust: Kabelpeitsche CarTFT Monitor,…

Und alles soweit draussen – bis Montag bleibt die alte Parrot noch angeschlossen.

Und nun der Rückbau im Kofferraum:

Kabelverhau entwirren….

Ende des Kabelbaums Beifahrerseite

Endstufe bleibt erstmal drin für den Subwooferbetrieb, wird aber evtl. später durch einen Monoblock ersetzt.

Eine Kiste voll Ramsch der nun vertickert wird 😉

Die blaue Chinchleitung wird fürs neue Radio verlegt. Die restlichen Lautsprecher werden nun wieder direkt am Radio angeschlossen. Wenn das neue Radio eingebaut ist, gibts neue Statements hier 😉

Hiermit ist das Kapitel CarPC für mich entgültig abgeschlossen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Ende der CarPC Ära im Suzuki Swift Sport, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.