ELV Internetradio FS20 IRB

… eigentlich für’s FS20 System – mit leichten Modifikationen perfekt für die Homematic

Man ist ja ein guter Sohn – so habe ich natürlich auch das Haus von meinen Eltern nicht verschont und seit längerer Zeit eine Homematic laufen. Besonders der Bereich der Beschallung kommt aufgrund des großen Hauses hier nicht zu kurz.
So habe ich auch vor längerer Zeit ein Radio fürs Badezimmer konzipiert welches (bis Heute) halbwegs seinen Dienst erfüllt und soweit auch über die Homematic gesteuert werden konnte… Leider aber alles nicht zufriedenstellend: die Basis der Steuerung stellte der 4fach Schaltaktor Bausatz (HM-LC-SW4-PCB) und ein selbst programmierter Microcontroller dar. Das Radio war ein RDS100 (Bausatz) – alles in allem ein wirklich schönes Analogradio mit Display und allem Drum und dran (auch eigentlich vorbereitet für FS20). Als Verstärker diente der V40 Bausatz…
Die meisten Probleme traten beim Steuern des Radios auf. Wenn ich auf FS20 gesetzt hätte wärs nicht so schlimm gewesen – ich will aber Homematic verdammt !! So habe ich angefangen die Tastendrücke per Microcontroller zu simulieren und so das Radio per 4fach Aktor angesteuert. Der Verstärker wurde per Relais geschaltet sobald das Radio eingeschaltet war. Leider rummste es immer gewaltig bei Einschalten, da ich bis zuletzt zu Faul war eine „Anti-Rums“ Verzögerung einzubauen, die das unterdrückt. Naja damit mussten meine Eltern leben (neben dem Fakt, dass sich die Lautstärke nicht gut regeln ließ und man sich auf einen Sender einschießen musste, da der Senderwechsel auch nicht immer geklappt hat). Najaaaaah 🙂

Hier ein kleiner Eindruck meines mit Liebe zusammengebauten Radios:

Vor kurzem ist mir dann der FS20 IRB Bausatz über den Weg gelaufen. Sehr vielversprechende Features. Leider wieder mal nur für FS20 aber weniger ein Problem, da man das Radio komplett über das Webinterface per POST-Requests fernsteuern kann. Das klappt per Zentralenskript und CURL ziemlich reibungslos.
Der Anfang ganz nach Anleitung – Bausatz zusammengelötet…


Dann gings los. Radio ist in einem Standbyzustand und lässt sich ansich erst einschalten wenn man über eine passende FS20 angebundene Fernbedienung verfügt. Verdammt…. LAN Port nicht aktiv, Radio aus und auch nicht ohne Weiteres zum Starten zu bewegen. Nun ja ein Anruf bei der ELV Technik bracht mich schon weiter – und zwar muss man ein paar Bauteile überbrücken:
Den Transistor T3 (oder FET, ka auch egal) – nun schaltet das Radio schonmal ein sobald man die Versorgungsspannung anlegt
Den Transistor T5 – schaltet den Vorverstärker ein. Habe ich allerdings ohne die Hilfe von ELV rausfinden müssen. Überbrückt man Ihn nicht spielt das Radio zwar aber nur sehr leise und kratzig egal ob am NF Ausgang oder an den Verstärkten Ausgängen

Jubel jubel freu freu – ein Internetradio das man nun perfekt in jede Haussteuerung integrieren kann, zum lowcost Preis (meine Meinung)
So… den Rest müsst ihr selbst rausbekommen…. Nein Quatsch – nun noch ein paar Details für die Befehle die man zum Radio schicken kann:
Alles was auf dem Webinterface des Radios ausgelöst wird über ein „ge-POST-etes“ Formular gesendet. Alles ist in schönen Variablennamen gehalten, so dass man sehr diskret eizelne Befehle auslösen kann und somit eine zuverlässige und eindeutige Steuerung des Radios möglich ist.

Die wichtigsten Befehle (danke an meine aktuellen Schulpraktikanten, der das Reverse-Ingeniering innerhalb weniger Stunden über die Bühne gebracht hat):

Befehl Variable Wert Datei an die der POST gesendet wird
Verstärker ein btnAmplifierSwitch „Einschalten“ index.htm
Verstärker aus btnAmplifierSwitch „Ausschalten“ index.htm
Wiedergabe Play btnStationStart 0 index.htm
Wiedergabe Stop btnStationStop 0 index.htm
Play mit Speicherplatz 0 btnPlay und hidStationIndex btnPlay=0
hidStationIndex=[ID]
stations.htm
Nächster Sender btnStationNext 0 index.htm
Vorheriger Sender btnStationPrev 0 index.htm
Laustärke + btnVolumeUp 0 index.htm
Lautstärke – btnVolumeDown 0 index.htm

Bei btnAmplifierSwitch bin ich mir nicht sicher ob wirklich der Wert berücksichtigt wird oder ob das Radio einfach nur ein / aus Togglet… Die restlichen Variablen kann jeder selbst aus dem Quelltext der Webseite auslesen. Der 1. Sender der Liste hat die ID0 …

CURL Aufruf sieht in etwa so aus:

curl --data-urlencode btnVolumeUp=0 http://192.168.20.35/index.htm

 curl --data-urlencode btnPlay=0 --data-urlencode hidStationIndex=[StationID] "http://192.168.20.35/stations.htm"

Der CURL Befehl ist nicht standardmässig in der CCU enthalten, kann aber mit wenig Aufwand integriert werden

Ein Zentralenskript zum Einschalten des Radios sieht wie folgt aus:

 string stdout;
 string stderr;
 system.Exec("curl --data-urlencode btnPlay=0 --data-urlencode hidStationIndex=0 -s -k 'http://192.168.2.41/stations.htm'", &stdout, &stderr);
 string stdout;
 string stderr;
 system.Exec("curl --data-urlencode btnAmplifierSwitch=Einschalten -s -k 'http://192.168.2.41/index.htm'", &stdout, &stderr);

Es macht sich gut erst die Wiedergabe zu starten und dann den Verstärker einzuschalten, so erziehlt man einen leicht Soft-Dimmeffekt und nicht ein aprubtes Starten der Musik. Zu Abschalten geht man den Weg anders herum:

string stdout;
string stderr;
system.Exec("curl --data-urlencode btnAmplifierSwitch=Ausschalten -s -k 'http://192.168.2.41/index.htm'", &stdout, &stderr);
string stdout;
string stderr;
system.Exec("curl --data-urlencode btnStationStop=0 -s -k 'http://192.168.2.41/index.htm'", &stdout, &stderr);

Das Radio kann nun bequem per Wandtaster oder per zeitgesteuertem Zentralenskript bedient werden und hat trotz des kleinen Verstärkers einen guten verzerrungsfreien Klang. Als Lautsprecher dienen beim ELV erhältliche KFZ Lautsprecher von MAC Audio die in einen einfachen Multiplex-Kasten gebaut wurden.

Ich hoffe das war Interessant und ein Kaufanreiz 😛 Viel Spaß beim Basteln…

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
ELV Internetradio FS20 IRB, 5.0 out of 5 based on 6 ratings

12 Gedanken zu „ELV Internetradio FS20 IRB

  1. Hallo,

    Danke für den schönen Beitrag.
    Ich bin auch auf der suche nach einem Selfmade Webradio.
    Kann das ELV-Radio OGG-Streams abspielen?
    Ich habe einen eigenen Streamserver, der mir einen
    Amateurfunkkanal als Webstream wandelt. (leider als ogg)

    Gruß

    Marcel

    • Weiß ich leider momentan nicht ob es ogg abspielt, da aus den technischen Daten nicht viel hervorgeht sollte ein Anruf oder eine Mail an ELV Klarheit verschaffen. Leider reicht absehbar meine Zeit nicht um es zu testen… Sorry.

  2. Hallo,
    klasse Bericht, ich „kämpfe“ auch gerade mit dem Radio. habe es nach langem hin und her hinbekommen die Lautstärke über die FHZ Visualisierung regeln zu können.
    Was ich jetzt suche ist das Setzen einer definierten Lautstärke. Con mir aus auch per skript.
    Hast du das mal probiert? … ich meine also einschalten auf Lautstärke xx%
    Vielen Dank für die Antowrt
    Gruß
    Michael

    • Guten Morgen,

      leider gibt es da keine Möglichkeit direkt die Lautstärke zu setzen – hatte damals bei der Einrichtung auch danach gesehen, damit man eine Einschaltlautstärke festlegen kann, falls man am Vortag mal laut Musik gehört hat und nicht vom Klo fällt morgens im Bad weils so laut ist 🙂 Leider vergebens… Wieder mal eine fantasielose Angelegenheit der Programmierer beim ELV. By the way: Firmware ist ja upgradebar aber von Updates bisher auch keine Spur oder?

      • Hab’s jetzt nicht ausprobiert (Geschwindigkeit), aber vielleicht funktioniert folgendes:
        Für eine definierte Lautstärke könntest du mehrmals hintereinander den Befehl zum Reduzieren der Lautstärke schicken (32 mal), dann ist die Lautstärke 0. Du hast dann eine definierte Ausgangsbasis und erhöhst die Lautstärke wieder auf deinen gewünschten Anfangswert. Sicherheitshalber vorher die Wiedergabe stoppen.

  3. Guten Morgen,
    mit Interesse habe ich Deinen Beitrag gelesen.
    Ich habe das Radio gerade getestet. Noch habe ich keine Modifikationen vorgenommen. Wollte Dich erst Fragen bevor ich anfange.
    Sind die beiden Überbrückungen auf dem Foto die, die für einen direkten Start mit Verstärker per Lichtschalter benötigt werden?
    Ich habe zwar die Fernbedienung, will aber dass das Radio direkt angeht, wenn ich den Lichtschalter in Bad anmache.
    Und wenn ich die Brücken setzte, müsste die Fernbedienung doch noch funktionieren, oder? Zwecks Lautstärkenregelung und Senderwechsel.
    Gruß
    Heiko

    • Eine ergänzende Frage noch.
      Ich sehe, dass Du die Brücke zum NF Ausgang gelegt hast, ist damit der Vorverstärker auch für die Stereo Ausgänge für die Boxen geschaltet? Oder muss ich dafür noch eine weitere Brücke legen.

      Gruß

      Heiko

      • Kann ich leider nichts mehr zu sagen, da zu lange her. Die Tips mit den Drahtbrücken waren seinerzeit von den ELV Technikern, deswegen habe ich nie hinterfragt ob und was genau durch das anbringen der Drahtbrücken geschaltet wird.

    • Moin,
      da das Radio von damals den ersten Firmwarestand besitzt ist meines Wissens die von mir durchgeführte Modifikation mittlerweile bei neueren Radios nicht mehr notwendig, da man durch langes Festhalten der Anlerntaste das Radio vom Standby in den Betriebszustand bringt. Das eigentliche Schalten geschieht dann über die HTML Befehle (also Radio bzw. Verstärker einschalten). Falls du eine Homematic CCU im Einsatz haben solltest geht das damit ganz gut. Ein Tutorial wie man das durch bloßes Anlegen der Versorgungsspannung einschaltet ist dies hier nicht, sondern eher der Einsatz des Radios an einer vollwertigen Hausautomation – deswegen kann ich auch dazu jetzt hier nicht mehr beitragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.